>> Forschung

Forschung am IICM

Am IICM stehen Computeranwendungen und deren Einbindung ins gesellschaftliche Umfeld im Mittelpunkt des Interesses, wobei oft weit in die Zukunft gedacht wird. Forschungsschwerpunktke am IICM sind u. a. Digitale Bibliotheken, Electronic Publishing, vor allem im Bereich Zeitschriften (J.UCS) und online-Lexika (Austria-Forum), verteilte Multimedia- und Wissensmanagement-Systeme, die Visualisierung großer Informationsmengen, innovative eLearning-Plattformen und virtuelle Welten.

Styria Professur für zukunftsweisende Medien

Mit Beginn 2005 hat die Styria Medien AG der TU Graz eine auf vier Jahre begrenzte, großzügig dotierte Summe zur Verfügung gestellt, die es erlaubte, eine neue Professur für zukunftsweisende Medien am IICM einzurichten. Die Mittel waren so ausgelegt, dass nicht nur eine hoch qualifizierte Persönlichkeit (Dr. Frank Kappe, s.u.) angeworben werden konnte, sondern dass auch mehrere Mitarbeiter eingestellt werden können.

Universitätsprofessor Dr. Frank Kappe

Seit 1.1.2006, nach 9 Jahren überaus erfolgreicher Tätigkeit bei Hyperwave, ist Dr. Kappe der "Styria-Professor für zukunftsweisende Medientechnologien" an der TU Graz. Als Forschungsschwerpunkte konzentriert er sich auf neue Medien wie "Social Software" (also Weblogs, Wikis, offene Enzyklopädien etc.), "Mobile Content" (wie können "traditionelle" Medien-Inhalte den mobilen Menschen erreichen?) und vor allem virtuelle Welten ("Second Life"). Frank Kappe sieht sich aufgrund seiner Industrieerfahrung als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, und wird daher auch die damit verbundenen wirtschaftlichen Aspekte (d.h. wie sehen die dazugehörigen Geschäftmodelle aus?) betrachten.